Dein idealer Yoga-Platz zu Hause

 
Faltbare Yogamatte

Worauf du bei deinem Yoga-Platz achten solltest:

Der Platz, an dem du praktizierst, sollte dir genug Raum bieten, sodass du an beiden Enden der Matte als auch in der Mitte aufrecht mit ausgestreckten Armen nach oben, nach vorne und zu den Seiten stehen kannst. Wenn du liegst, solltest du die Arme mind. auf Schulterhöhe ausstrecken können.


Du solltest für die Teilnahme an der Online-Yoga-Einheit ein Gerät wählen, welches einen so großen Monitor hat, dass du mich gut sehen kannst. Als besonders gut hat es sich erwiesen mit einem PC teilzunehmen, den du z.B. via HDMI-Kabel mit dem meist noch größeren Fernseher verbindest.


Es ist wichtig, dass ich dich in allen Yogaposen gut sehen kann. Am besten liegt deine Matte quer zur Kamera, also das die schmalen Enden jeweils links und rechts des Bildes zu sehen sind. Ich möchte dich nicht nur blind anleiten, sondern dir bei Bedarf auch Hilfestellung geben. Genauso möchte ich reagieren können, falls dir etwas nicht klar ist.


Am besten befindest du dich gegenüber einer Lichtquelle, denn ein grelles Licht oder ein Fenster hinter dir lässt dich als Silhouette erscheinen. Ein Fenster könntest du ggf. abdunkeln.


Der Raum sollte gut gelüftet sein und du solltest dich in ihm wohlfühlen.

 
Yogaplatz 2_edited_edited.jpg

Nützliche Utensilien

Um zu Hause Yoga zu üben, brauchst du einige Utensilien. Ich habe dir hier eine Übersicht erstellt:


  • Yogamatte, alternativ eine möglichst dünne Sportmatte oder zur Not eine Decke. Es geht hier um Stabilität, die ist besser je dünner die Matte ist, und um Rutschfestigkeit

  • Sitzkissen z.B. das kleine TriYoga-Kissen (37 x 18 x 4 cm mit Fasern gefüllt)

oder ein

  • Großes Sitzkissen Ø ca. 30-40 cm x Höhe ca. 8 - 14cm mit Körnerfüllung,

alternativ kannst du hier auch ein anderes Kissen nehmen oder zwei übereinanderlegen

  • Decke zum zudecken


Weiter Utensilien, die nicht zwingend nötig sind, aber sich unter Umständen als nützlich erweisen oder dienen einfach deinem Wohlbefinden:

  • Yoga-Gurt alternativ kannst du auch einen Gürtel oder ein Tuch nutzen

  • 2 TriYoga Blöcke (23 x 15 x 10cm aus EVA oder Kork)

  • großes Bolster (ca. 45 x 33 x 14 cm) alternativ Decken oder Kissen die gemeinsam etwa diese Größe haben.

  • Augenkissen für die Endentspannung

  • Räucherstäbchen oder Duftlampen

  • Etwas zu trinken, am besten in einem verschließbaren Gefäß, falls es umfällt

Fürs Faszien-Yoga nach der FASZIO®-Methode sind zudem das FASZIO®-Ball-Set und das FASZIO®-Cup-Set sowie Bälle jeglicher Art wie z.B. Tennesbälle, Igelbälle, Pilatesbälle nützlich. 

Für TriYoga® sind zwei TriYoga®-Blöcke sehr empfehlenswert.