year-celebrations-gfeea578a5_1920.jpg
 
Anja & Julia_edited.jpg

Rhaadas Jahreskreisfeste

Feiern im Rhythmus der Jahreszeiten

Jahreskreisfeste feiern bedeutet für mich, das zu feiern, was sich gerade in der Natur tut. Die Phänomene der jeweiligen Zeit zu erkennen, sich daran in Dankbarkeit zu erfreuen und sich mit der Natur zu verbinden. Es geht auch darum sich seiner Wurzeln bewusst zu werden, zu feiern, was schon unsere Ahnen feierten und sich so mit Ihnen zu verbinden. Es ist die Endlichkeit in der Unendlichkeit und der ewige Kreislauf, in dem wir Teil sind.


Meine Freundin und Weggefährtin Anja, auch als Rhaada bekannt, lädt zu diesen Festen im Stepenitztal ein. In wohliger Gesellschaft begegnen wir uns und lassen uns von den Phänomenen der Jahreszeit inspirieren und den Energien treiben. Jede*r ist ein wertvoller Teil der Gruppe. Ziel ist es in den Austausch und ins Gespräch zu kommen.

Gemeinsam wollen wir uns der ursprünglichen Feste wieder erinnern.  Daher laden wir dich ein diese Feste kennenzulernen, mit uns zu feiern und sie zu erleben, welche wertvollen Erfahrungen für uns darin stecken können.


Die jeweiligen Daten sind die Termine unserer Zusammenkunft. Für mehr Infos und zur Anmeldung melde dich unter rhaada@web.de oder 01783983177

 
Imbolc(2).png

Imbolc

Zusammenkunft am 05. Februar 2022

Das Schneeglöckchen läutet das Mondfest, welches wir zu Ehren von Brid feiern ein. Die Elemente Feuer und Wasser stehen im Vordergrund. Das Feuer, dessen Wärme wir jetzt in der noch kalten Zeit brauchen, lässt ganz allmählich den Schnee und das Eis schmelzen. Es ist die Zeit der ersten Transformation des Jahres. Die Feuer des Hauses werden neu entfacht und aus den Binsen entstehen die Schutzkreuze der Brid. Es ist die Zeit des Erwachens und Erwachsens aus dem Dunkel. Die Zeit der ersten großen Reinigung.
Wo Brid auf ihrem weißen Hirsch die Erde berührt, wird sie wieder fruchtbar.

Ostara2(4).png

Ostara

Zusammenkuft am 26. März 2022

Das Jahr ist klammheimlich herangereift und mit ihm die Göttin und der Sonnengott. Alles ist jetzt bereit, sich zu zeigen. Die Knospen sind zum Platzen gespannt und wollen sich öffnen. Auch wir treten nun hervor, um die schöne Göttin Ostara zu ehren, die jetzt ihr erstes Blut verliert. Mit ihr kommen die Farben zurück und werden von dem stärker werden Licht des Sonnengottes beschienen. Das wichtigste Symbol - das Ei, zeigt uns, wo wir herkommen und dass jetzt die Zeit gereift ist, seine Schale zu durchbrechen. Nach diesem Kraftakt werden wir belohnt und können nun unseren Hunger stillen. Willkommen Widder – Willkommen Frühling!

Beltane(2).png

Beltane

Zusammenkunft am 30. April 2022

Der Mai, die Hochzeit der Göttin. Sie hat sich schön gemacht und bunt ausgeschmückt. Sie lädt alle ihre Freundinnen und jungen Mädchen ein, um sich selbst zu feiern. Lachend, schreiend, pfeifend, trällernd, jauchzend tanzen sie ums große Feuer. Alles Weibliche wird demonstrativ zur Schau gestellt. Der große Ausbruch von wildem Treiben bis zur Besinnungslosigkeit. Erst danach ist die Göttin bereit, sich ganz dem Sonnenkönig hinzugeben und mit ihm das gemeinsame Band für dieses Jahr zu flechten.

Litha

Litha – Sommersonnenwende

Zusammenkunft am 25. Juni 2022

Text folgt

Lammas – Lughnasadh.png

Lammas – Lughnasadh

Zusammenkunft am 30. Juli oder 06. August 2022

Text folgt

Mabon

Mabon

Zusammenkunft am 24. September 2022

Text folgt

Samhain

Samhain

Zusammenkunft am 29. Oktober 2022

Text folgt

Yule

Yule

Zusammenkunft am 17. Dezember 2022

Text folgt

Änderungen vorbehalten