So verbesserst du deine Internetverbindung

Ich streame grundsätzlich in der höchsten Videoqualität. Die Videoqualität, die bei dir ankommt, hängt aber natürlich auch davon ab, ob Internet und PC entsprechend eingereicht sind, um HD zu unterstützen. Das bedeutet, dass du automatisch die höchste Qualität des Videostreams erhältst, die deine Netzwerkbandbreite unterstützen kann. Für den Fall, dass du eine schwächere Verbindung hast, kann die Qualität des Videos herabgestuft werden, damit der Stream für dich reibungslos läuft.

 
Online Yoga


Wenn du deine Internetverbindung verbessern möchtest,

hier fünf Tipps, um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten:

  1. Schalte andere Geräte oder Streaming-Dienste aus, die möglicherweise die verfügbare Bandbreite nutzen.

  2. Starte den Computer etwa 20 bis 30 Minuten vor Beginn neu.

  3. Schließe alle zusätzlichen Registerkarten oder Browser, die nicht benötigt werden.

  4. Schließe alle Programme auf dem Computer, die möglicherweise zusätzliche Bandbreite beanspruchen.

  5. Wenn all diese Tipps noch keine zufriedenstellende Verbesserung erbracht haben, nutze statt deinem WLAN besser ein Ethernet-Kabel. Eine Verbindung des Computers mit einem Ethernet-Kabel direkt mit dem Router oder dem Modem stellt eine robuste Verbindung sicher. Wenn du deinen Computer aus irgendeinem Grund nicht mit einem Ethernet-Kabel verbinden kannst, kannst du noch folgendes probieren: Starte dein Modem und/oder deinen Router etwa 30 Minuten vor der Yoga-Einheit neu. Das hilft dabei, eine saubere Verbindung sicherzustellen. Je näher der Internet-Router an deinem Yoga-Platz ist, umso besser ist die Verbindung.

Online-Kurs buchen